Sauna Informationen

Sauna Informationen
Das Gesundheitsbewusstsein in der Bevölkerung nimmt mit Recht einen immer höheren Stellenwert ein. Der Wunsch, mehr für den eigenen Körper zu tun, verstärkt sich zunehmend. Ein herrliches Mittel, den Kreislauf zu stabilisieren, und für eine schnellere Entschlackung zu sorgen, ist der Gang in eine Sauna. Hier möchten wir Ihnen ganz kurz einige Tipps und Hinweise geben, die Sie, wenn Sie an die Anschaffung einer Sauna denken, bei Ihren Überlegungen berücksichtigen sollten.

T. SCHARNER GmbH - D 38165 Lehre-Wendhausen
Telefon 05309-99010 - E-Mail: verkauf@scharner-gmbh.de
Sie sind auf der Seite: d84_saunabau_informationen

!

Sauna und Gesundheit

Das richtig durchgeführte Saunabad wirkt entspannend und erfrischend, reinigend und entschlackend. Es trainiert eine Reihe wichtiger Funktionen im Körper. Neben der Erholung und einem nachhaltig angenehmen Erlebnis bietet dieses Bad vielseitige gesundheitliche, in manchen Fällen auch therapeutische Wirkungen. Die Überwärmung des Körpers um 1° (Kern) bis 10° (Hautgewebe) steigert die Abwehrkräfte gegen Infekte. Die Flüssigkeitsausschwemmung über die Haut (500 - 1000 g bei einem Bad), entlastet und reinigt den Körper und entgiftet das Gewebe. Die Kaltwasseranwendungen wirken über Blutgefäße und Kreislaufregulation und härten den Körper gegen Kälte ab (wegen der er so häufig erkrankt). Der milde Stresseffekt (Anregung der Nebennierenrinde) und eine Umstimmung im vegetativen Nervensystem rüsten den Organismus gegen schädliche Umwelteinflüsse. Voraussetzung für die ausschließliche vorteilhafte gesundheitliche Wirkung ist eine möglichst vollständige und zweckmäßige Badeanlage. Bedingung für den Erfolg ist ein sachgerechter Gebrauch. Die Erholungswirkung eines Saunabades darf nicht durch körperliche Belastung (Gymnastik, Schwimmen) beeinträchtigt werden. Der rhythmische Wechsel des Erhitzens bzw. Wiederabkühlens sollte nicht durch Aufenthalt in feuchtwarmer Luft (Schwimmhalle) oder in erwärmten Wasserbecken (über 21°) gestört werden. Saunieren bedeutet Ruhe und Entspannung ohne jede Eile. Nur dann erfüllt die Sauna ihren Zweck!

Planung einer Sauna

Bei Neubauten haben Sie die Möglichkeit, Nassräume, Ruheraum und Saunaanlage problemlos miteinander zu kombinieren. Genauso unkompliziert ist der nachträgliche Einbau einer Sauna, auch wenn hier und da die Räumlichkeiten voneinander getrennt sein sollten.

Einige Sauna-Tipps

  • Platzieren Sie Ihre Sauna möglichst in eine Raumecke!
  • Die Sauna muss gegen Spritzwasser geschützt sein!
  • Die Angaben beziehen sich jeweils auf die Außenmaße.
  • Zwischen Saunadecke und Raumdecke sollten etwa 10 cm Platz verbleiben!
  • Ein Wandabstand von 5 cm muss zur guten Hinterlüftung eingehalten werden.
  • Der Boden innerhalb der Sauna sollte leicht zu säubern und wischfest sein.
  • Eine Saunaanlage hat keinen eigenen Boden. Teppich ist völlig ungeeignet.
  • PVC Beläge sind möglich, aber Fliesen sind die bessere Wahl.
  • Der Raum, in dem die Sauna steht, muß gut lüftbar sein (ein Fenster ist ausreichend).
  • Dusche / Schwalldusche / Eintauchbecken sollten in nächster Nähe sein.
  • Ein Ausgang zur Außenluft und zu einem Ruheraum ist ideal.
  • Die Saunakabinen in Standardgröße sind in der Regel 195 bzw. 200 cm hoch. Bei Sondergrößen gibt es auch andere Höhen.
  • Wasser und Sauna

    Wichtiger Punkt in einer Sauna ist Wasser. Sie benötigen für die Vorreinigung eine Kalt-Warm Dusche, nach dem Saunabad viel kaltes Wasser am besten neben Seitendüsen auch eine Schwalldusche. Ein Tauchbecken zum Abkühlen ist eine Ideallösung. Für das Tauchbecken benötigen Sie im Aufstellungsboden einen Bodenablauf, in den das Wasser abgelassen werden kann. Sie benötigen natürlich auch eine Zulaufleitung. Diese kann gleichzeitig in der Dusche angeordnet werden, mit einem entsprechenden Kneippschlauch.

    Platz für die Sauna

    Nur wenigen Saunafreunden steht so viel Platz zur Verfügung, alle notwendigen Räumlichkeiten nebeneinander angliedern zu können. Dies wäre der Idealfall - prima, aber es ist durchaus machbar, das schon vorhandene Badezimmer zum Abkühlen und das Schlafzimmer zum Ausruhen zu benutzen. Der Phantasie beim Saunabau sind keine Grenzen gesetzt. Wir bieten komplette Saunen an, die individuell erweitert werden können. Sogar runde und achteckige Versionen sind möglich. Die einfachsten Selbstbausätze, die für einen Hobbybastler kein Problem sind, kosten etwa 1.600,- Euro, komplette Saunen gibt es auch schon ab 1.499,- Euro aufwärts.

    Stromversorgung

    Vergessen Sie bei der Planung nicht den Elektroanschluss, inklusive Sicherungsschalter. In der Regel wird Kraftstrom/Drehstrom 380/400 Volt benötigt. Das Kabel sollte 5 x 2,5 qmm stark sein und mit 20 Ampere abgesichert werden. Wir liefern auch Saunaheizgeräte mit 230 Volt Wechselstrom-Anschluss, allerdings nur bis zu einer Leistung von 3 kW.
    An Stromkosten für eine durchschnittlich große Sauna für 4 Personen müssen Sie bei einem 6 kW Saunaheizgerät und einer dreistündigen Betriebszeit mit etwa 2,50 Euro rechnen. 2,50 Euro für die eigene Gesundheit und die der Familie. Wir sagen, dass ist wirklich nicht zuviel.

    Raumgestaltung

    Der Raum sollte möglichst mit warmen Materialien gestaltet werden, sollte freundlich sein, aber nicht zu hell und sollte die Möglichkeit bieten, sich dort entspannt auszuruhen zu können. Wir empfehlen Entspannungsliegen, Stuhl und einen kleinen Tisch, Lektüre und Getränke in den Pausen. Empfehlenswert ist auch leichte Entspannungsmusik im Hintergrund.

    Sauna in der Planung

    Eine sehr ideale Lösung ist natürlich, nach Erstellung der Pläne für das Haus , diese Pläne uns zu übersenden, damit wir dann schon bereits entsprechende Vorschläge über die Größe und die Ausstattung der Sauna genau unterbreiten können. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sind wir sicher, dass wir Ihnen eine optimale Raumgestaltung, entsprechend Ihren örtlichen Gegebenheiten unterbreiten können.

    Klimaheizgerät mit Dampf

    Eine willkommene Ergänzung zum klassischen Saunabad:
    mit den Klimaheizgeräten schaffen Sie das individuelle Wunschklima für alle Benutzer Ihrer Sauna!

    Gönnen Sie sich die Abwechslung, je nach Lust und Laune. Ganz nach Ihrer Verfassung können Sie in Ihrer Sauna die unterschiedlichen Klimaformen nutzen.
    Die klassische finnische Sauna - hohe Temperatur (90°) und niedrige rel. Luftfeuchtigkeit (15%).  Mehrere Saunagänge mit Aufguss und dem ständigen Wechselreiz durch Hitze und Abkühlung wirken gesundheitsfördernd, entspannend und abhärtend.
    Ein Soft-Dampfbad - mittlere Temperatur (50°) und mittlere rel. Luftfeuchtigkeit (50%) wirkt behutsam entspannend und beruhigend. Die Haut wird vitalisiert und gepflegt. Aufgrund der niedrigen Temperatur
    können Sie das Soft-Dampfbad länger genießen. Hier wird einfach relaxed ohne vorbestimmten Ablauf.
    Die Steigerung ist die Kräuterdampf-Kur - Temperatur (40°) und rel. Luftfeuchtigkeit (60%). Auf die Kräuterschale werden nun gewünschte Kräuter gelegt, die permanent auf Organismus, Haut und Atemwege einwirken.

    Info zu Lieferzeiten von Saunaanlagen.


    Einige Saunakabinen haben wir immer am Lager und sind somit sofort lieferbar.
    Wenn wir die gewünschte Saunaanlage nicht in unserem eigenen Lager haben dann beträgt die Lieferzeit in der Regel 2-3 Wochen. Wenn Sie die Lieferzeit vorab wissen möchten, dann fragen Sie diese per eMail an. Bitte nennen Sie uns den gewünschten Typ und die weitere Ausstattung. verkauf@sauna-selbstbau.de