Sauna Lampenschirm ERLE Saunaleuchte Blendschirm

81760
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Der Sauna Lampenschirm aus ERLE ist eine Saunaleuchte mit einem stabilen Blendschirm.
Die sehr sauber verarbeitete SAUNALAMPE in einer hervorragenden Optik ist eine Augenweide in Ihrer Sauna
Material: Erlenholz


Besonders stabiler Lampenschirm (ohne Lampenfassung) zur Wandmontage. Die Optik und die sehr saubere Verarbeitung zeichen diesen Lampenschirm aus. Alle Lampenfassungen die wir anbieten sind möglich (separat bestellen - siehe unten).


Saunalampe in Stäbchenform.
13 sichtbare Stäbchen Breite ca. 25 mm - ca. 12 mm dick allseitig gerundet. 
Abmessungen: Höhe ca. 32 cm   Breite ca. 29 cm   Tiefe ca. 16,5 cm
Lieferung erfolgt mit 2 Haken zu Wandbefestigung.

Sauna Lampenschirm ERLE - sollten Sie sich leisten.



Wissenswertes zur Saunabeleuchtung:

Lassen Sie aus Sicherheitsgründen die Saunabeleuchtung nur von einem Fachmann installieren.
Montieren Sie die Leuchten mit Abstand zur Decke um einen Hitzestau zu vermeiden.
Nicht über dem Heizgerät montieren, auch nicht so platzieren, dass Sie beim Sitzen an den Lampenschirm stoßen.
Verwenden Sie nur handelsübliche Glühlampen 40 Watt bis 60 Watt. 
Wir empfehlen den Typ Krypton (warmes Licht).
Bei Kabinen ab 2 x 2 m  (4 qm) empfehlen wir den Einsatz von 2 Lampen.


Wissenswertes zum Erlenholz:
Erlen gehören zu den Splintholzbäumen, also Kernholz und Splintholz sind farblich nicht unterschiedlich. Das Holz ist rötlichweiß, rötlichgelb bis hell rötlichbraun, dunkelt aber unter Lichteinwirkung nach. Frisch eingeschlagenes Holz erscheint durch Oxidation auffällig orangerot, die Farbe verschwindet aber mit dem Austrocknen des Holzes wieder. Im Holz befinden sich zahlreiche feine Gefäße, die zerstreutporig angeordnet sind. Holzstrahlen sind nur wenig ausgeprägt und fallen lediglich an den Radialflächen als unauffällige Spiegel auf. Häufig sind die Holzstrahlen jedoch zu Scheinholzstrahlen gebündelt, die dann deutlicher sichtbar sind. Jahresringgrenzen sind nur wenig ausgeprägt, die Jahresringe sind jedoch deutlich an dem porenärmeren und dichteren Spätholz erkennbar. Erlenholz zeigt häufig Markflecken. Das Holz. Erlenholz ist weich und von gleichmäßiger, feiner Struktur. Es hat eine Rohdichte von 550 kg/m3 bei einer Holzfeuchte von 12 bis 15 % und gehört damit zu den mittelschweren einheimischen Holzarten. Das Holz ist wenig fest und auch wenig elastisch und in diesen Eigenschaften vergleichbar mit Lindenholz. Der Witterung ausgesetzt oder bei Kontakt mit der Erde ist es wenig dauerhaft, zeigt aber unter Wasser verbaut eine ähnlich hohe Dauerhaftigkeit wie Eichenholz. Erlenholz trocknet gut und rasch ohne zu reißen oder sich zu verwerfen.

Quelle: Wikipeda